Für alle statt für wenige


  • Von SP Willisau, 10. Juni 2020

    Anja Meier aus Willisau tritt die Nachfolge Sara Agner an. Sie wurde im März 2019 von der Stimmbevölkerung des Wahlkreis Willisau auf den ersten Ersatzplatz der SP gewählt. «Ich freue mich sehr darauf, als Vertreterin der jungen Generation zu einer solidarischen und nachhaltigen Politik im Kanton Luzern beitragen zu können», so die 22-Jährige. Anja Meier… Artikel ansehen
    Read more...


  • Von SP Willisau, 10. Juni 2020

    Sara Agner aus Dagmersellen tritt per Ende Juni 2020 aus dem Luzerner Kantonsrat zurück. Die 33-Jährige vertritt die Interessen der Bevölkerung des Wahlkreises Willisau seit Januar 2016 und hält für die SP Einsitz in der staatspolitischen Kommission. Anja Meier aus Willisau wird ihre Nachfolge antreten. Sara Agner hat sich mit ihrem Rücktritt entschieden, ihr Amt… Artikel ansehen
    Read more...



  • Von SP Willisau, 3. März 2020

      Der Bundesrat und das Parlament wollen einen historischen Systemwechsel: Private Unternehmen sollen in Zukunft den digitalen Schweizer Pass (E-ID) ausstellen und sensible private Daten verwalten. An die Stelle des staatlichen Passbüros treten Grossbanken, Versicherungsgesellschaften und staatsnahe Konzerne. Die E-ID ist eine der demokratiepolitisch wichtigsten Entscheidungen: Es geht um die offizielle Identität der Bürgerinnen und… Artikel ansehen
    Read more...


  • Von SP Willisau, 3. März 2020

    Was will die Initiative?                                                         Die Kündigungsinitiative will das Personenfreizügigkeitsabkommen mit der EU innerhalb eines Jahres einvernehmlich mit der EU auflösen – oder innerhalb eines Monats einseitig kündigen. Dies würde die Abschaffung der Flankierenden Massnahmen und damit den Schutz der Löhne und Arbeitsbedingungen in der Schweiz bedeuten. Gute Gründe für ein Nein am 17. Mai Nein zum Lohndumping… Artikel ansehen
    Read more...


  • Von SP Willisau, 29. Oktober 2019

    Wir fordern mit der Prämien-Entlastungs-Initiative, dass kein Haushalt in der Schweiz mehr als 10 Prozent seines verfügbaren Einkommens für Krankenkassenprämien ausgeben muss. In den letzten 20 Jahren haben sich die Krankenkassenprämien in der Schweiz mehr als verdoppelt. Die Löhne und Renten sind im Gegensatz nur schwach gestiegen. Für viele Haushalte sind die Krankenkassenprämien zu einer… Artikel ansehen
    Read more...